NEXUS / GEBURTSHILFE:

Für mehr Befundsicherheit und digitale Unterstützung in der Geburtshilfe

Europaweit wird die NEXUS / GEBURTSHILFE in vielen Klinken genutzt, um wichtige Befundinformationen transparent aufzubereiten und die Prozesse in der Geburtshilfe effizient zu gestalten. Von der Schwangerschaftsvorsorge über das CTG-Monitoring bis zur Geburtsdokumentation unterstützt die NEXUS / GEBURTSHILFE alle Prozesse in dieser Fachdisziplin.

 

Das ONE / NEXUS-Programm nimmt die jüngsten Entwicklungen innerhalb der NEXUS auf und integrierte weitere wichtige Befund- und Prozesskomponenten in die NEXUS / GEBURTSHILFE:

 

+ Ultraschalldiagnostik von astraia

+ PACS-Integration von CHILI

 

Durch die Integration der astraia GmbH ist es uns möglich erweiterte Funktion in der Ultraschall-Diagnostik zu intergieren. Dazu gehören die Ersttrimester-Risikobestimmung nach FMF und die Echokardiographie-Diagnostik des fetalen Herzens. Insbesondere die FMF-Risikobestimmung hat sich zu einem weltweiten Standard etabliert, den wir nunmehr abbilden können.

 

Mit dem integrierten DICOM-Viewer der CHILI ist darüber hinaus die direkte Bildbefundung aus dem Geburtshilfemodul der NEXUS möglich.

 

Lassen Sie sich zu den Einsatzmöglichkeiten in Ihrer Einrichtung beraten und reservieren Sie gleich Ihren Wunschtermin mit einem unserer Experten. Dazu einfach unseren Online-Anmeldebogen ausfüllen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



DMEA 2020: Nur digital

20.04.2020

Großveranstaltungen - und dazu zählt mit über 10.000 Besuchern an drei Tagen auch ... weiterlesen

DMEA 2020: Neuer Termin!

15.03.2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Sars-CoV-2-Pandemie wurde die DMEA 2020 auf ... weiterlesen

Moderne Kommunikationswege für moderne Medizin

05.03.2020

Digitale Kommunikationswege haben die ganze Welt erobert... die ganze Welt? Nein, eine unbeugsame ... weiterlesen